Sprechzeiten

Mo, Di: 8-12 und 16-18 Uhr
Mi, Fr: 8-12 Uhr
Do: 8-12 und 16-17.30 Uhr
und nach Vereinbarung

T 040 / 445202

Apparative Diagnostik Hallerstrasse Apparative Diagnostik Hallerstrasse

Unser Leistungsspektrum

Apparative Diagnostik

Aufgrund unserer internistischen und kardiologischen Facharztqualifikationen können wir Ihnen folgende umfassende Untersuchungsmethoden mit modernster Medizintechnik anbieten:

  • EKG in Ruhe
  • Belastungs-EKG (Ergometrie)

    Mit dieser kontrollierten Belastungsuntersuchung können wir Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Bluthochdruck, Durchblutungsstörungen des Herzens und Herzrhythmusstörungen erkennen und ihren Verlauf beurteilen. Sie hilft bei der Abschätzung Ihres Herz-Kreislauf-Risikos und der Prognose sowie in der Ermittlung eines Leistungsprofils

  • 24-Stunden EKG

    (bei Verdacht auf Herzrhythmusstörungen)

  • 24-Stunden Blutdruckmessung

    (genaueste Diagnostik bei Bluthochdruck)

  • Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane (Abdomen-Sonografie)

    Es geht vor allem darum, Erkrankungen von Leber, Milz, Bauchspeicheldrüse, Gallenblase sowie der Nieren, Harnblase/Prostata und damit verbundener Gefäße wie z.B. der Bauchschlagader zu erkennen

  • Ultraschalldiagnostik der Schilddrüse (Schilddrüsensonografie)

    Die Größen des rechten und linken Schilddrüsenlappens werden ausgemessen und die Gewebestruktur wird beurteilt. Kleinere und größere Knoten können so entdeckt und gegebenenfalls weiter abgeklärt werden.

  • Ultraschalldiagnostik des Herzens (Echokardiografie)

    Es werden die Pumpfunktion des Herzens, die Dicke und Beweglichkeit des Herzmuskels und die Funktion der Herzklappen untersucht. Herzinfarktnarben oder Durchblutungsstörungen können erkannt werden

  • Stressechokardiografie

    Eine Kombination aus Herzultraschall und Belastungs-EKG, da bestimmte Herzerkrankungen erst unter Belastung sichtbar werden können

  • Ultraschalldiagnostik der externen hirnversorgenden Gefäße

    Es werden die größeren Blutgefäße, welche das Gehirn mit Blut und Sauerstoff versorgen, untersucht. So können Gefäßwandveränderungen, Verkalkungen oder Verengungen festgestellt werden. Mit Intima-Media-Dicke bezeichnet man die Dicke der Gefäßinnenhaut. Ist der gemessene Wert zu hoch, so spricht man von einer Frühform der Arteriosklerose

  • Ultraschalldiagnostik der Beinarterien
  • Ultraschalldiagnostik der Beinvenen zum Ausschluss von Thrombosen

    Diese Untersuchung dient der Früherkennung oder Kontrolle von Durchblutungsstörungen der Beine

  • Spirometrie (Lungenfunktionsuntersuchung)

    Es wird das Lungen- und Atemvolumen gemessen und die Lungenfunktion untersucht. So können z.B. ein Asthma bronchiale oder Versteifungen in der Lunge festgestellt werden